Arbeitsbedingungen

INNO ist der Ansicht, dass ein guter Arbeitgeber seine Mitarbeiter hinreichend über die Spielregeln in Bezug auf Ihr Dienstverhältnis informiert. Welche Rechte haben Sie? Welche Pflichten haben Sie? Diese Spielregeln sind in zwei Dokumenten festgelegt: im CAO (kollektiver Arbeitsvertrag) und in den Unternehmensregeln.

CAO
Ein CAO (kollektiver Arbeitsvertrag) ist eine schriftliche Vereinbarung, in der Absprachen bezüglich der Arbeitsbedingungen festgelegt sind. Beispielsweise über Lohn und Gehalt, Zuschläge, Bezahlung von Überstunden, Arbeitszeiten, Probezeit, Kündigungsfrist oder Rente. Ein CAO wird zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen abgeschlossen und darf nicht gesetzeswidrig sein.

Für INNO gilt der CAO für Metalektro (metallverarbeitende und Elektrobranche), die vom Raad voor Overleg in de Metalektro (ROM) festgelegt wurde. Im ROM sind die Arbeitgebervereinigung FME-CWM sowie die Arbeitnehmergewerkschaften FNV Metaal, CNV Vakmensen, De Unie und VHP2 vertreten. Wenn Sie sich den CAO ansehen bzw. diesen anfordern möchten oder aktuelle Informationen hinsichtlich der Arbeitsbedingungen wünschen, können Sie sich die Website romcao.nl ansehen.

Unternehmensregeln
Als Ergänzung zum CAO hantiert INNO-Metaal eigene Unternehmensregeln. Darin sind bestimmte Rechte und Pflichten genauer ausgearbeitet. Allen Mitarbeiter, die bei INNO beschäftigt sind, werden diese Regeln zur Verfügung gestellt. Bei Dienstantritt wird das Dokument persönlich mit dem betreffenden Mitarbeiter durchgenommen.